Keine Forensik auf der Kleinen Höhe!

Leserbrief in der WZ vom 20.10.2016WZ_logo_90x60http://www.e-pages.dk/wzwuppertal/1188/

Zu: „Rat: Erster Schritt zu Wohngebiet Lichtscheid“

Die Stadt führt zur Zeit ein Bebauungsplanverfahren zur Errichtung einer forensischen Klinik auf dem Gebiet der „Kleinen Höhe“ im Wuppertaler Norden durch. Die Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ wendet sich mit guten Argumenten dagegen. Zwar ist die „Kleine Höhe“ als Gewerbegebiet ausgewiesen, die Stadt konnte dort jedoch aus verschiedenen Gründen nie Firmen oder Windkraftanlagen ansiedeln. Die „Kleine Höhe“ ist immer schon landwirtschaftlich genutzt worden und stellt eine ökologisch wertvolle grüne Freifläche zwischen Wuppertal und Velbert dar. Hier werden auf hochwertigen Ackerböden Lebensmittel für die Region erzeugt. Dort eine Bebauung oder eine Forensik anzusiedeln wäre ökologisch und städtebaulich ein großer Fehler. Keine Forensik auf der Kleinen Höhe! weiterlesen

Bebauung der kleinen Höhe – Stadtentwicklung a la Wuppertal

NJUUZ 23.02.2016
Njuuz

Polarisierende und kontrovers diskutierte Themen, wie der Bau einer Forensik, offenbaren schnell eine unsolidarische Debattenkultur, in der gerne undifferenziert bzw. nur aus der eigenen Perspektive argumentiert wird. Das Argument “Stadtentwicklung” wird dabei wenig hinterfragt.

Originalartikel  Bebauung der kleinen Höhe – Stadtentwicklung a la Wuppertal weiterlesen

Leserbrief: Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ schreibt der Wuppertaler Politik

TaeglichME



 Zum Thema „Forensik Kleine Höhe“ hat uns dieser öffentliche Brief der Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ an den Wuppertaler Rat und Oberbürgermeister erreicht:

„im Rahmen der durch den Rat der Stadt beabsichtigten Beschlussfassung zur Beauftragung eines B-Planverfahrens geben wir hier noch einmal eindringlich vor Beschlussfassung zu bedenken, dass das geplante Vorhaben, die Bebauung der Kleinen Höhe mit einer forensischen Klinik, weder dem Koalitionsbeschluss der Landesregierung 2010-2015 von NRW – SPD-Bündnis 90/Die Grünen gemäß den Prinzipien der „Allianz der Fläche“, noch den Grundsätzen der Angemessenheit entspricht, da hinreichend geeignete Brach-Flächen zum beabsichtigten Vorhaben zur Verfügung stehen. Unter anderem wird in der „Allianz der Fläche“ gefordert:
Originalartikel  Leserbrief: Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ schreibt der Wuppertaler Politik weiterlesen